Tanzforum
background

Spiraldynamik®

Ziel der Einzelberatungen Spiraldynamik®

In den Einzelberatungen werden die individuellen Bewegungsmuster zuerst genau analysiert. Durch Wahrnehmungsschulung, spielerisches Üben oder auch Massage werden ungünstige Bewegungsabläufe langfristig optimiert und in eine neue Richtung gelenkt. Die neuen Erkenntnisse über die anatomischen Gegebenheiten können leicht und in kleinen Schritten in den Alltag integriert werden.

Die individuellen Einzelberatungen sind geeignet sowohl für die präventive als auch therapeutische Haltungsoptimierung und Bewegungskoordination bei Beschwerden mit der Wirbelsäule, Fuss- oder Knieschmerzen, Hallux valgus, Hüft- Schulter- oder Nackenbeschwerden oder eingeschränkter Beweglichkeit.

Was ist Spiraldynamik®?

Spiraldynamik® ist einfach ausgedrückt, im Grunde ein Bedienungsanleitung für den „Gebrauch“ des menschlichen Bewegungsapparats. Dieser „Apparat“ kann natürlich auch ohne das Lesen der Bedienungsanleitung benutzt werden, doch schleichen sich dabei oft Fehler ein und / oder die Möglichkeiten des „Apparats“ können gar nicht richtig ausgeschöpft werden. Ausserdem ist zu bedenken, dass unser Bewegungsapparat nicht einfach ersetzbar ist wie ein alter Telefonbeantworter. Es lohnt sich deshalb, die Bedienungsanleitung des menschlichen Körpers, sprich Spiraldynamik, zu kennen.

Die Spiraldynamik® erkannte die Naturgesetze von Bewegung im menschlichen Körper wie z. Bsp. „Jede Bewegung bedingt eine Gegenbewegung“. Sie ist eine anatomisch begründete Bewegungslehre, welche allgemeingültige Prinzipien ( Polarität, spiralige Verschraubung, Gewölbeprinzip, Aufrichteprinzip) im menschlichen Körper aufzeigt. Das Erkennen dieser Prinzipien ermöglicht es, den Körper so zu koordinieren, dass er sein ganzes Potenzial ein Leben lang erhalten und ausschöpfen kann. Dazu gehören Ökonomie, Effizienz, Stabilität und Ästhetik in der Bewegung, sowie das Erhalten der Mobilität. Das Anatomiewissen bestimmt die Technik der Bewegung und nicht umgekehrt!

Wodurch zeichnet sich die Spiraldynamik® aus?

Spiraldynamik® zeichnet sich aus durch Einfachheit. Sie erkennt und vermittelt die Grundprinzipien des sonst sehr komplexen Bewegungssystems des menschlichen Körpers. Dieses Erkennen ermöglicht es uns, unseren eigenen Körper so zu gebrauchen, wie es die Natur (Anatomie) vorgesehen hat. Die angenehmen Nebeneffekte davon sind Wohlbefinden, Schönheit in der Bewegung, ein Verstehen und mögliches Verändern der eigenen Körperhaltung, Prävention und Heilung von haltungsbedingten Schmerzen. Spiraldynamik® zeichnet sich ausserdem aus, durch ihre universelle Gültigkeit. Physikalische und geometrische Grundgesetze und allgemein gültige Naturgesetze sind im Körper sichtbar und erlebbar. Die Koordinationsprinzipien von Raum, Zeit und Bewegung stellen die Grundlage für das Verstehen der menschlichen Anatomie dar. Dazu gehören z. Bsp. die Bipolarität, die 12 Bewegungsrichtungen entlang der Raumachsen oder die spiralige Verschraubung als Organisationsprinzip.

Der Grundstein der Spiraldynamik® ist die menschliche Anatomie und deren funktionalen Konsequenzen für den Arbeitsalltag „ Bewegung“. Besonders für bewegungsinteressierte Menschen ist es wichtig, anatomisch koordiniert den Alltag zu meistern, um Verschleisserscheinungen und Schmerzen zu vermeiden. Lehrern und Therapeuten ermöglicht die universelle Gültigkeit der Spiraldynamik® ausserdem, wichtige Hilfestellungen im richtigen Moment so zu leisten, dass bereits kleine Veränderungen in der Körperhaltung sofortige, tiefgreifende, positive Effekte erzielen.

Was ist speziell?

Das Spezielle an der Spiraldynamik® ist ihre fächerübergreifende Gültigkeit. Ob im Sport oder bei der Arbeit, eine „ungünstige Haltung“ zeigt nach einer gewissen Zeit ihre Konsequenzen, meist in Form von Schmerzen. Spiraldynamisches Wissen beruht auf den anatomischen Grundlagen des menschlichen Körpers und hat somit für alle Menschen Gültigkeit, sowohl vorbeugend als auch als Hilfestellung bei akuten Schmerzen.

Doch die Spiraldynamik® ist nicht nur therapeutisch, sondern auch präventiv anwendbar. Tanzen z. Bsp. ist wie das Malen eines Bildes. Wenn ich dabei zwei der Farben der ganzen Farbpalette nicht zur Verfügung habe, kann ich trotzdem ein Bild malen. Doch habe ich alle Farben zur Verfügung, nimmt die Anzahl der Ausdrucksmöglichkeiten in meinem Bild zu. Und so verhält es sich auch bei der Spiraldynamik®. Ich kann auch ohne ihr Kennen tanzen, doch mit dem Wissen der Spiraldynamik®, nimmt die Anzahl meiner Wahlmöglichkeiten zu und ich kann meinen Körper differenzierter bewegen und seine Vielfalt ausschöpfen. Allgemeingültig kann gesagt werden, dass die Kenntnisse der Spiraldynamik® in jedem Fall die Qualität der Bewegung langfristig enorm steigert.

Das Spezielle an der Spiraldynamik® ist ausserdem, dass sie auch „ Bewegungsprofis“ hilft, die Gesetzmässigkeiten der menschlichen Bewegungskoordination besser zu verstehen. Das spiraldynamische Modell wirft einen sehr sorgfältigen Blick auf die Funktionsprinzipien des menschlichen Körpers, ohne dabei Neues zu erfinden. Im Gegenteil, altbekanntes, allgemeingültiges Wissen aus Anatomie, Physik, Geometrie und unserer Evolutionsgeschichte taucht auf im menschlichen Körper. Altes Wissen im menschlichen Körper wiederentdeckt, ein neues Anatomieverständnis und eine dynamische, dreidimensionale Sichtweise auf Altbekanntes, können das eigene Bewegungsverständnis und Erleben grundsätzlich verändern.

Was spricht anatomisch für die spiraldynamische Sichtweise?

Spiralen sind überall in der Natur sichtbar, z. Bsp. Wasserstrudel, Windwirbel, Muscheln, Farn, Schneckenhaus etc. Diese sind auch im menschlichen Körper zu finden, die Anatomie zeigt uns, dass jede Bewegung eine Rotation ist. Alle Muskeln, Bänder und Sehnen und Bänder schlingen und schlängeln sich schlussendlich spiralig um unsere Knochen, um gerade Achsen und lotgerechte Bewegung und effiziente Fortbewegung zu gewährleisten. Auch die knöchernen Strukturen in unserem Körper zeigen uns Spiralen ohne Ende, Hüftbein oder Oberschenkelknochen sind nicht die einzigen Paradebeispiele!